HERZLICH WILLKOMMEN!

Schön, dass Sie unsere Internet-Seiten besuchen!

 

So finden Sie sich zurecht:

  • Neuigkeiten finden Sie in der Rubrik "AKTUELL";

  • allgemeine Veranstaltungen & Termine der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn finden Sie in der Rubrik "AGENDA";

  • die nur die Kirchgemeinde betreffenden Termine finden Sie unter "Agenda für die Kirchgemeinde" (hier);

  • Informationen zu Taufe, Trauung, Beerdigung usw. finden Sie in der Rubrik "LEBENSWEG" (hier);
  • Informationen zu Gebäuden (z.B. Miete) finden Sie hier;

  • unsere Kontaktdaten finden Sie bei "ÜBER UNS" (hier).

 

Für Rückmeldungen sind wir dankbar - haben Sie etwas nicht gefunden, finden Sie etwas "unlogisch", haben Sie weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie Isabelle Santschi, Tel. 033 654 65 55, Mail: pfarramt_2(at)kg-aeschi-krattigen.ch. Merci!

 

 

 

HERBSTTAG

HERR: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
Und auf den Fluren lass die Winde los.

 

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
Gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
Dränge sie zur Vollendung hin und jage
Die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
Wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
Und wird in den Alleen hin und her
Unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.


Rainer Maria Rilke  (1902)

 

 

 

 

GOTT ist ... - ... ein glühender Backofen voll Liebe!

Der Winter steht kurz bevor - und wir Menschen (und Tiere) suchen Wärme.

 

Martin Luther hat gesagt: «Unser Gott ist ein glühender Backofen voll Liebe
Der GOTT der Christen; GOTT , an dem ich Hände, Herz und Seele wärmen kann.
Danke, Martin Luther, für dieses Bild!

 

GOTT ist …

• die Hände um eine warme Tasse "heisse Schoggi" legen

• Kerzen anzünden

• die Hände in die Jackentasche stecken

• den heissen Tee schluckweise trinken

• in der Sauna schwitzen

• sich am Bahnhof ins geheizte Wartehäuschen stellen

• die kleinen Kinderhände in die grosse Hand nehmen und warme Luft darauf hauchen

• das Cheminée anfeuern

• einen Regenschirm einstecken

• Eintöpfe kochen

• draussen schnell laufen

• ein heisses Bad nehmen

• Kappen und Handschuhe heraussuchen

• eine Wärmflasche ins Bett legen

• nach einer warmen Hand greifen

• in den selbstgestrickten, dicken Socken von Grosi durch die Wohnung gehen

(copyright: "wegwort" der Bahnhofkirche Zürich)

 

 

 

JUBILÄUM "500 Jahre Reformation"

Informationen zur Kampagne"quer denken - frei handeln - neu glauben" und zum Lichtspektakel am Bundeshaus finden Sie hier.

 

 

 

Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr "500 Jahre Reformation" finden Sie hier

 

 

VISION KIRCHE 21 - DIE LEITSÄTZE

(zum Vergrössern: bitte einfach Bild anklicken)

 

 

 

 

JAHRESLOSUNG 2017

 

 

 

 

DIE LOSUNGEN

Montag, 20. November 2017:
Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr bewahrt die Gebote des HERRN, eures Gottes.
5.Mose 4,2
Jesus sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind diese, die Gottes Wort hören und tun.
Lukas 8,21

 

 

 

Weitere Informationen

  • Wissen Sie, was "reformiert sein" eigentlich bedeutet?
  • Kennen Sie die Inhalte von Martin Luthers berühmten "Thesen" von 1517 in Wittenberg?

 

Falls es Sie interessiert, falls Sie mehr wissen möchten:
Informationen und Hinweis zum Jubiläumsjahr 2017 "500 Jahre Reformation" finden Sie hier.

 

Auch die Erwachsenenbildung-Gruppe im Frutigtal organisiert verschiedene Anlässe zum Thema "spirituell reformieren" - Informationen finden Sie hier.